In unserer unmittelbaren Umgebung gibt es sieben Märkte, die alle innerhalb von 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen sind dh einen Markt für jeden Tag der Woche. Das macht es uns leicht, direkt, plastikfrei, saisonal und vor allem frisch einzukaufen. Hier im Perigord herrscht ein wahrer „Boom“ an jungen Menschen, die eine andere Vorstellung von einem „guten“ Leben leben und „Aussteigern“ in unserem Alter, die sich einem komplett neuen »art de vivre« verschrieben haben. Nie verbissen, mit jener Leichtigkeit der Franzosen, die das Leben von ihrer schönen Seite sehen und es eben nehmen wie es ist. C’est la vie! Viele davon sind Biobauern oder haben sich der Permakultur verschrieben, andere betreiben ein Restaurant, das zugleich auch als Künstlertreff und Treffpunkt für Konzerte dient. Manche stellen künstlerische Produkte her oder bieten ihren Service an.

Jeder Markt hat seine Besonderheiten, durch seine Zusatzangebote, seine Lage oder seine saisonalen Spezialitäten. Und das Beste, es gibt sie das ganze Jahr hindurch. Im Winter natürlich mit eingeschränkten Angeboten aber die Marktständler harren auch bei Regen, Wind und kühleren Temperaturen aus – immer freundlich, immer einen ironischen Spruch auf den Lippen und politisch kritisch. Ja das wird auch auf den Märkten heftig diskutiert.

Generell gibt es zwei/drei Arten von Märkten: Les Marchés Traditionnels und Les Marchés Norcturnes/Gourmands.

Die Marchés Traditionels sind die ganz normalen Wochenmärkte mit all ihren vielfältigen Angeboten. Die Marchés Nocturnes/Gourmands sind generell Abendmärkte, wo die Aussteller von ihren Produkten Speisen herstellen, meistens Speisen, die der Tradition der Gegend entsprechen, Hausmannskost sozusagen, die man selten in einem Restaurant bekommt. Und es gibt das volle Programm – Vorspeise/Hauptspeise/Dessert. Dabei ist jeder Stand ganz individuell. Es werden Getränke (Wein, Wasser und selbstgemachte Säfte) verkauft und es gibt Musik – unglaublich gut, unglaublich vielfältig und abwechslungsreich und niemals kitschig. Was man selbst mitbringt sind Teller, Gläser, eine schöne Tischdecke, Servietten und… GUTE LAUNE.

Von den vielen interessanten Brocantes, Vide-greniers, Bric-à-brac, Antiquités, Braderies … werde ich gesondert im Blog berichten. A bientôt.